Samita ASBL

Videos

Dhammavorträge

Ayya Vimala November 2018

Ayya Vimala hält einen Vortrag über sichere Orte bei Buddha Talk in der Buddhistischen Gesellschaft Hamburg

Ayya Kathrin Vimalañāṇī Oktober 2018

Ayya Kathrins Vortrag über den Bau des Klosters Tilorien, gehalten bei der Eröffnung am 28. Oktober 2018; am Anfang eine Videobotschaft von unserem Spirituellen Berater Bhante Sujato und anderen Ordinierten aus dem Kloster Bodhinyana in Westaustralien

Bhikkhu Anālayo April 2018

Public presentation of his newly published book „Rebirth in Early Buddhism & current research“:

Bhante Sujato November 2015

Vortrag von Ayya Sujato während seines Besuchs in Polen im November 2015 (Englisch, Polnisch).

Vortrag Ajahn Brahm Hamburg, Uni (26. Okt. 2014)

Buddhismus im 21. Jahrhundert—Herausforderungen und Chancen
Ajahn Brahm talk Hamburg

Vortrag Ajahn Brahm Hamburg, BGH (26. Okt. 2014)

Buddhismus im täglichen Leben—“Alte Mönche lügen nicht“

Vortrag Ajahn Brahm Hamburg, Uni, Sonderpädagogik (27. Okt. 2014)

Behinderungen & Inklusion


Dokumentarfilme

Buddhistisches Kloster Bodhinyana – Heimkommen zu Stille & Frieden

Das Kloster Bodhinyana produzierte 2016 diesen netten kleinen Dokumentarfilm: Eine Einführung zu Ajahn Brahm und dem buddhistischen Kloster Bodhinyana, ebenso wie ein Blick in das einfache Leben eines buddhistischen Mönchs in einem Waldkloster (Film in englischer Sprache).

Eine Ajahn Brahm Biografie in Bildern – Version 03/2015

Ajahn Brahm & das Nonnenkloster Dhammasara—ein Dokumentarfilm (produziert von Buddhistdoor)

Die vergessenen Nonnen des Buddha

Wiriya wurde als Buddhistin erzogen, aber wie viele Frauen, die in ihrer Praxis weiterkommen wollen, stieß sie auf Mauern von Sexismus im traditionellen Orden des Theravada. Ist der Buddhismus eine religiöse Bewegung, die sich auf Gleichheit gründet? Oder wurzelt er in einer männerdominierten Kultur, wie die meisten andern Weltreligionen? Der Buddha selbst lud Frauen ein, sich seinen Schülern als weibliche Mönche – oder Bhikkhunis – anzuschließen, und gestattete ihnen vor 2500 Jahren ebenso wie den Männern die Ordination. Was ist seitdem geschehen?

In Die vergessenen Nonnen des Buddha bricht Wiriya auf, um herauszufinden, wie sich die Rolle der Frauen im Buddhismus so drastisch verändert hat und warum es heute nur noch so wenige Frauenorden gibt. Sie reist zu buddhistischen Zentren in der ganzen Welt, spricht mit Nonnen und Mönchen und untersucht den kulturellen Ballast, der sich um die Lehren des Buddha herum angelagert hat.

Sie entdeckt neue Wege, die in Australien, den USA und Inseln überall in der Welt für Frauen gebahnt werden, und trifft Männer und Frauen, die Schranken niederreißen und sich für einen Wechsel in der monastischen Welt einsetzen.

Aber wird sich die Bhikkhuni-Bewegung je über ein paar unabhängig denkende westliche Gemeinschaften hinaus ausbreiten und in den immer noch männerdominierten traditionellen Gesellschaften Fuß fassen?

Doing Time Doing Vipassana

Vipassana-Meditation in einem indischen Gefängnis.

Bhikkhuni-Ordensgemeinschaft

Weg der spirituellen Freiheit für Frauen

Die Pilgerreise nach Bodh Gaya, die von Bhante Sujato im Februar 2014 geleitet wurde.

“Geheime Stämme” über Theravada–Bhikkhunis in Thailand

Die Gründung des Bhikshuni-Sangha in der tibetischen Tradition in Sravasti Abbey in den Vereinigten Staaten.

Blaue Augen, gelbe Roben

Das Leben in Wat Pah Nanachat in seinen frühen Tagen mit Ajahn Brahmavamso und Ajahn Amaro.

Knochen des Buddha

Der achtsame Weg – Die buddhistische Waldtradition


Chanting & Inspiration

Ayya Yeshe: Chod

Buddhist Chants in Praise of the Sacret Feminine

Ajahn Brahm: Alles was du brauchst ist Wohlwollen und Achtsamkeit