Samita ASBL

Vesak Tag Metta Spaziergang: „Mit sich, mit einander und mit der Natur anfreunden“ mit Ayya Anopama

9. Mai 2020, Tilorien-Kloster

Ein Tag des achtsamen Gehens, des Teilens von Dhamma und der Meditation in der Natur. Wir werden das Kloster um 10 Uhr morgens verlassen und ein Picknick machen, also bringen Sie bitte einige Gerichte zum Teilen mit.

Wenn es regnet, bleiben wir für einen Tag der achtsamen Erkundung und Meditation im Kloster.

Um 18 Uhr findet eine Gruppenmeditation im Tilorien-Kloster statt.

Ayya Anopama wurde in Deutschland geboren und praktiziert Meditation seit 2002. In 2010 gab sie ihre Laufbahn als Kulturmanagerin und Yoga Therapeutin in Großbritannien auf, um als Voluntärin im Meditationszentrum Dhamma Dipa in England zu arbeiten. Sie begab sich dann nach Indien, um Pali zu lernen, und in ein längeres Einzel-Retreat in Myanmar, wo sie von dem Ehrwürdigen Pa Auk Sayadaw ihre Ordination als Theravada-Nonne erhielt.

Nach ihrem Training im Pa Auk Tawya Kloster und intensiver Meditationspraxis in Myanmar mit verschiedenen LehrerInnen, u.a. Pa Auk Saydaw, Ashin Tejania und Sayalay Di Pankara, führte sie ihre Reise in den Folgejahren nach Australien, Europa, Indien und USA, wo sie in diversen monastischen Gemeinschaften und Retreat-Zentren praktizierte und mitgestaltete und dabei auch die Möglichkeit hatte, von Bhikkhu Analayo und Ajahn Brahm sowie von Jestsunma Tenzin Palmo und Mingyur Rinpoche zu lernen. Im Laufe ihres Werdegangs hat sie insgesamt über 5 Jahre in Retreat verbracht, meist in der Stille. Ihre Lehre basiert auf dem Frühen Buddhismus und schließt ebenfalls inter-persönliche Praxis mit ein.

Bitte teilen Sie uns mit, ob Sie teilnehmen möchten.