Samita ASBL

Die Authentizität der Frühbuddhistischen Texte

“Die Authentizität der Frühbuddhistischen Texte” von Bhikkhu Sujato und Bhikkhu Brahmali ist jetzt auch in deutscher Übersetzung verfügbar! Ein großes Dankeschön an Ayya Kathrin Vimalañāṇī für die Übersetzungsarbeit! 🙂

Zum Herunterladen auf das Bild klicken.

 

Diese Arbeit präsentiert und verteidigt eine einzige These: dass die Frühbuddhistischen Texte zu Lebzeiten des Buddha oder kurz danach entstanden sind, weil sie im Großen und Ganzen vom Buddha oder seinen zeitgenössischen Schülerinnen und Schülern stammen. Das ist die einfachste, natürlichste und folgerichtigste Erklärung für die Fakten.

Unsere Argumentation deckt zwei Hauptgebiete ab:

  1. Die Grundlagen, auf denen Frühbuddhistische Texte von späterer buddhistischer Literatur abgegrenzt werden können;
  2. Die Anhaltspunkte dafür, dass die FBT etwa aus der Zeit des Buddha stammen und dass sie im Wesentlichen auf den historischen Buddha zurückgehen.

Die meisten Experten des Frühbuddhismus bestätigen unter Vorbehalt, dass die FBT möglicherweise einige authentische Aussprüche des Buddha enthalten könnten. Wir behaupten, dass damit die Fakten stark untertrieben werden.

Eine wohlwollende Betrachtung der relevanten Anhaltspunkte zeigt, dass es sehr wahrscheinlich ist, dass der Großteil der Aussagen der FBT, die dem Buddha zugeordnet werden, tatsächlich von ihm stammen. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass der Großteil dieser Aussagen nicht authentisch ist.

Für eine gedruckte Ausgabe können Sie uns eine Email senden oder den Verlag kontaktieren.

Mehr zum Thema (auf Englisch) finden Sie hier: http://samita.be/en/media/authenticity-of-early-buddhist-texts/.